Gesamtvorstandssitzung 05.03.2016 - Verband der Kleingärtner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gesamtvorstandssitzung 05.03.2016

Veranstaltungen > Gesamtvorstand/Verbandstage

Liebe Gartenfreunde,

die Wahrnehmung der Interessen unserer Mitgliedsvereine steht im Mittelpunkt der Arbeit des geschäftsführenden Vorstandes.
In unserer Geschäftsstelle mit guten Arbeitsmöglichkeiten gelingt uns eine wirksame Unterstützung der Vereine, die sich in den kommenden Jahren erst richtig bezahlt machen wird.
An erster Stelle stand im Berichtszeitraum die Zukunftsfähigkeit des Kleingartenwesens im Landkreis Börde. Im Vordergrund richtet sich die Arbeit auf die Sicherung der bestehenden Kleingartenanlagen und wo dies nicht mehr möglich ist auf eine nachhaltige Umgestaltung bzw. Umnutzung.
Die Vorstandsitzungen wurden satzungsgemäß durchgeführt.
Dafür stehen 12 Sitzungen im Berichtszeitraum.
Bewährt haben sich darüber hinaus Arbeitstreffen, die Problemfelder erfassen und Raum für Erfahrungsaustausch, Diskussionen und Analysen geben. Diese gemeinsame Meinungsbildung wirkt gestaltend bei der Umsetzung unserer Aufgaben.
In deren Mittelpunkt standen:

 Aufgaben als Zwischenpächter
 Teilnahme an insgesamt 16 Veranstaltungen der Mitgliedsvereine
 Durchführung von Rundtischgesprächen und Seminaren
 Aktuelle Rechtsprechung
 Umsetzung Haushaltsplan
 Vorbereitung und Durchführung des Fotowettbewerbs

 Rundschreiben Internetseite & Öffentlichkeitsarbeit

Rundschreiben zur Informationsvermittlung haben sich gut bewährt.
Ist es doch wichtig auch zwischen den satzungsgemäßen Veranstaltungen über aktuelle Schwerpunkte des Kleingartenwesens und die Arbeit des Vorstandes zu informieren.
In veränderter Form unter der Bezeichnung Info-Blatt mit prägnanten informativen Inhalten wird es auch zukünftig eine wichtige Informationsquelle zwischen den Gesamtvorstandssitzungen sein.
Um außenwirksam das Leben des Verbandes darzustellen, wird unser  Internetauftritt  durch Dennis Heise ständig aktualisiert.
So kann der Verband und mit ihm das Kleingartenwesen wahrgenommen werden. Tipps zum Pflanzenschutz, aktuelle Dokumente und der Aufbau unseres Verbandes runden das Bild ab. Wir sind bestrebt diese Seite in Zukunft weiter zeitnah und interessant zu gestalten. In der Vergangenheit taten wir uns mit unserer Öffentlichkeitsarbeit ein wenig schwer. Sie muss ein Schwerpunkt bzw. eine feste Größe unserer Verbandsarbeit werden. Wir brauchen uns nicht zu verstecken und wenn wir Gutes tun, sollten wir in aller Öffentlichkeit darüber reden. Und das haben wir getan: In den Ausgaben unserer Verbandszeitschrift „Der Gartenfreund“ Januar, März, Mai, Juni, Juli, September, November 2015 und Februar 2016  sind wir mit Berichten aus Mitgliedsvereinen der Verbandsarbeit, Berichten zu unseren Gesamtvorstandssitzungen, dem 2. Landeskleingärtnerkongress, der Mitgliederversammlung des Landesverbandes, des BDG-Kongresses und unserem Treffen mit dem Landrat im KGV. „Lindenallee“ e.V. erschienen. Die Berichterstattung war positiv, ohne jedoch die Probleme mit denen wir zu kämpfen haben, außer Acht zu lassen. Unser Image und das Verständnis für das Kleingartenwesen in der Öffentlichkeit hängen davon ab, wie wir uns präsentieren, dass es funktionieren kann, zeigen diese Berichte über unseren Verband.

Weiterhin erfuhr Günter Deumeland  eine  Auszeichnung mit der Ehrennadel des Verbandes für 42 Jahre Vorsitz  im Kgv. Nach Feierabend e.V.


Liebe Gartenfreunde,

Dank Eurer ehrenamtlichen Arbeit, der Arbeit von 52 Mitgliedsvereinen, ist es zu verdanken, dass wir uns als offener und moderner Verband darstellen können, der erfolgreich die Interessen von rund 3000 Kleingärtnern vertritt. Um den Fragen und den Problemstellungen innerhalb des Kleingartenwesens auch zukünftig begegnen zu können, und um unsere Interessen einzufordern, bedarf es auch weiterhin einer einmütigen Geschlossenheit unseres Verbandes.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü